Einige Veranstaltungen mit Helmut A. Schlegel im Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität, Frankfurt-Bornheim

Übungstage – Das Unsichtbare sichtbar machen

Mystische Weltsicht und Weltverantwortung in Malerei, Skulptur und Fotografie
Mystik, die Begegnung des Menschen mit dem unfassbaren Göttlichen, sucht immer auch Ausdruck, denn das »Geschaute« will mitgeteilt, will sichtbar werden. Und es will Impuls sein für nüchterne Weltsicht und gesellschaftliches Handeln. In dieser Reihe befassen wir uns mit darstellender Kunst. Wir stellen mittelalterliche und zeitgenössische Künstler/innen und ihre Kunstwerke vor, die die großen Themen der Mystik meisterhaft eindringlich und zugleich gesellschaftlich provokativ darstellen.

Elemente: Einführung in das Thema, meditatives Sitzen (auf den Tag verteilt 5 x 20 min), Mystische Impulse aus Malerei, Skulptur und Fotografie, biblische und andere spirituelle Texte, vertiefende Übungen, Anfragen und Impulse für unser Handeln, Abschlussritual.
Kursleitung: Helmut Schlegel OFM, Ricarda Moufang
Kosten: 15 € pro Übungstag
Ort: Krypta
Info: Die Übungstage können sowohl einzeln als auch insgesamt besucht werden.
  • Übungstag 3: Vom Leiden der Geschöpfe

    Übungstag 3: Vom Leiden der Geschöpfe

    Malerei von Matthias Grünewald (1475 –1528) und Installationen von Joseph Beuys (1921–1986)
    Mitfühlen, aufbegehren und anpacken

    Grünewald und Beuys sind Künstler, die verschiedener nicht sein könnten. Und doch verbindet sie etwas Wesentliches: Sie zeigen schonungslos und in aller Schärfe die Ausmaße des Leidens. Grünewald sieht im Schauen auf das Leiden Christi einen befreienden Weg. Beuys sieht die Chance der Veränderung im handelnden Mitleiden:  »Zunächst muss der Mensch das einmal durchmachen, was Christus durchgemacht hat. Er muss (…) auf der Erde ankommen, das heißt er muss sich erst einmal an der wirklichen Materie stoßen.«

    Zeitpunkt: Sa 13. 2. (Beginn 10 Uhr, Ende 17 Uhr)
    Bitte bis 9. 2. anmelden unter Kurs-Nr. 17

  • Übungstag 4: Grenzgänger gesucht!

    Übungstag 4: Grenzgänger gesucht!

    Skulpturen aus der Kathedrale von Chartres (vollendet 1260) und von Ernst Barlach (1870 –1938)
    Grenzen überschreiten und das Verbindende suchen

    Die Baumeister der Kathedrale von Chartres waren Grenzgänger: Sie bauten eine dem Volk zugängliche Laienkirche  – und dies ausgerechnet über einem ehemaligen Keltenheiligtum! Die Skulpturen von Barlach sind Bilder der Menschwerdung  – viele davon Protestsymbole gegen Krieg und Gewalt.

    Zeitpunkt: Sa 9. 4. (Beginn 10 Uhr, Ende 17 Uhr)
    Bitte bis 5. 4. anmelden unter Kurs-Nr. 25

  • Übungstag 5: Wozu diese Welt uns braucht

    Übungstag 5: Wozu diese Welt uns braucht

    Moderne Fotografien
    Die Zeichen der Zeit als Berufung verstehen lernen

    Fotografie ist eine der modernen Bildkünste. Was in einem Bruchteil einer Sekunde Wirklichkeit ist, wird auf Dauer festgehalten. Die Zeit steht still in der Fotografie. Genau das ist sowohl »Offenbarung des Ewigen« als auch Hinweis, wozu diese Welt uns braucht.

    Zeitpunkt: Sa 4. 6. (Beginn 10 Uhr, Ende 17 Uhr)
    Bitte bis 31. 5. anmelden unter Kurs-Nr. 30

Was wäre, wenn ...?

Der etwas andere Weihnachtsabend

Was wäre, wenn Weihnachten wahr würde? … wenn wir der Kraft des Evangeliums trauten? … wenn wir die Macht einem ohnmächtigen Kind überließen? … wenn wir den Worten vom Frieden glaubten? … wenn die Letzten die Ersten würden? Dieser Abend ist eine utopische und doch reale Reise nach Weihnachten  – mit Bibeltexten, Musik, Stille, Gebeten, mutigen Visionen und konkreten Schritten.

Mit: Andreas Schwarz, Michael Vogel (Orgel oder Klavier), Team Meditationszentrum
Ort: Kirche
Zeitpunkt: Weihnachtsabend 25. 12. (Beginn 19 Uhr)

Meditationsgottesdienste mit Predigtreihe am Samstagabend

Von der Not des Glaubens und vom Segen des Zweifels
Prediger: Helmut Schlegel OFM

Zeitpunkt:

Sa 16.1. (Beginn 18 Uhr)
»Als Kind konnte ich unbeschwert glauben, aber das ist heute anders.« – Wie kann ich als Erwachsene/r gottverbunden leben?

Sa 23.1. (Beginn 18 Uhr)
»Oft wache ich nachts auf und denke: Warum lässt Gott zu, dass Kinder sterben und Unschuldige leiden?«
Was ist, wenn ich nur noch klagen und anklagen kann?

Sa 30.1. (Beginn 18 Uhr)
»Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?« (Mk 15,34) – Hat Jesus am Kreuz gezweifelt?

Feier der Karwoche

Eucharistie zum Palmsonntag

mit Weihe der Palmzweige

Zeitpunkt: Sa, 19.03. (Beginn 18 Uhr)

Tischmesse zum Gründonnerstag

Mit: Barbara Kieninger, Antonia Döbert und Team Meditationszentrum
Zeitpunkt: Gründonnerstag 24. 3. (Beginn 21 Uhr), von 22 bis 23 Uhr Zeit der Stille in der Krypta

Karfreitag kontemplativ

»Alles ist Gnade, fürchte dich nicht«

14 Uhr Treffpunkt im Zentrum – Tee – Einführung
14.30 Uhr »Wechselnde Pfade« – Mich und die Welt vor Gott bringen. Gebet, Gesänge und Schweigen vor dem Kreuz
15.30 Uhr »Schatten und Licht« – Unsere Schatten im Licht Jesu sehen
Verschiedene Angebote in verschiedenen Räumen mit der Möglichkeit, zu jeder halben Stunde zu wechseln: Bibelteilen – Musik hören – schweigen – einen Weg gehen – eine Geschichte malen
17.15 Uhr »Alles ist Gnade, fürchte dich nicht!« – Gebet der Ermutigung und des Mitgefühls
18 Uhr Fastensuppe
Kursleitung: Barbara Kieninger und Team Meditationszentrum
Kosten: Spende erbeten
Zeitpunkt: Karfreitag 25. 3. (Beginn 14 Uhr, Ende 19 Uhr)
Bitte bis 21. 3. anmelden unter Kurs Nr. 23

Karfreitag kontemplativ ist ein Ganzes. Wer sich anmeldet, sollte von Anfang bis Ende teilnehmen können.

Schweigeexerzitien 2016

»Ich weiß, dass mein Erlöser lebt …«

Zeit der Vergewisserung der eigenen Lebenshoffnungen und Lebensvisionen. In österlicher Perspektive schauen – auf den auferstandenen Christus, auf uns selbst und unsere Mitwelt.

Elemente: Meditation, Körperwahrnehmungsübungen, Impulse für die stille Zeit (dabei ist es möglich, auch mit Farbe meditativ zu arbeiten), Angebot zu Einzelgesprächen, Gottesdienste .
Kursleitung: Helmut Schlegel OFM, Jutta Schlier
Kosten: 225 €
Ort, Anmeldung und weitere Infos: Bildungs­ und Exerzitienhaus Kloster Salmünster,
Franziskanergasse 2, 63628 Bad Soden­Salmünster, Tel: 0 60 56 91 93 10, www.bildungshaus­salmuenster.de
Zeitpunkt: Mo 5. 9.– Fr 9. 9.2016 (Beginn 17 Uhr, Ende 10 Uhr)

MännerMittwoch

Offenes monatliches Treffen für Männer, die spirituelle Impulse suchen

Kurzimpuls durch einen der Teilnehmer und Austausch zu einem Männerthema aus den Bereichen Kultur, Psychologie, Religion, Berufswelt, Zeitgeschehen; Abschlussritual.

Koordination: Andreas Roller
Kosten: 3 € pro Abend
Ort: Zentrum
Zeitpunkt: Mi 30. 9./28. 10./25. 11./16. 12./27. 1./24. 2./30. 3./27. 4./25. 5./29. 6.
(Beginn 19 Uhr, Ende 21 Uhr)

Geistliche Begleitung / Einzelgespräche / Beichtgespräche

Nach persönlicher Vereinbarung

Alle Veranstaltungen finden Sie unter www.meditationszentrum.bistumlimburg.de

Adresse
Kettelerallee 45 •  60385 Frankfurt am Main
Tel: 0 69 94 54 84 98 - 0 •  Fax: 0 69 94 54 84 98-22

meditationszentrum@bistum-limburg.de